Every Day is Skateshopday. Erhalte 5% Rabatt auf deine erste Bestellung. Code: HIGHFIVE×

Enjoi

Enjoi Skateboards

  • Enjoi ist ein Skateboard Unternehmen, das in erster Linie Skateboard Decks herstellt, aber auch Skateboard Zubehör und Kleidung.
  • Das Unternehmen, das von Dwindle Distribution vertrieben wird, ist seit seiner Gründung für seine humorvollen und satirischen Designs bekannt und hat einen stilisierten Panda als Logo übernommen.
  • Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 von Marc Johnson und Rodney Mullen gegründet.
  • Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Los Angeles, Kalifornien.

Ist Enjoi tot?

In letzter Zeit gab es einige Gerüchte um die Firma und Teamfahrer verlassen nach und nach die Company und folgen Loiue.Louie Barletta hat dazu ein Interview mit Jenkem geführt...

Also, wenn es nicht tot ist, warum hast Du aufgehört? Als Marc Johnson enjoi im Jahr 2000 gründete, ging es vor allem um das Team und um Freundschaften. Die letzten paar Monate waren schrecklich. Die Teamfahrer wurden nicht bezahlt, und die Antwort war immer dieselbe: "Wir haben unsere Verkaufsziele diese Woche, diesen Monat usw. nicht erreicht." Ich verstehe schon, die Wirtschaft ist hart, aber es lastete einfach so schwer auf meiner Brust, dass ich jede Woche wusste, dass niemand bezahlt werden würde. Jeden Morgen bekam ich eine SMS von einem Videofilmer oder Künstler oder einem unserer Teamfahrer: "Lou, wann werden wir bezahlt? Habt ihr schon etwas über die Bezahlung gehört?" Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen, wir basierten auf Spaß und Freundschaft, und ich hatte das Gefühl, dass alle nur durchhielten, weil sie an mich glaubten. Ich glaube, ich habe einfach aufgehört, an das Unternehmen zu glauben. Schließlich schickte ich eine SMS an den enjoi Gruppenchat, in der ich allen mitteilte, dass ich sie alle liebe und es einfach nicht mehr aushalten konnte. Ich schrieb diesen Instagram Post, drückte auf "Senden", legte mein Handy weg und begann zu weinen. Es war wie Alter, es sind 23 Jahre meines Lebens. Es sind Freunde und Beziehungen, die gekommen und gegangen sind, und man denkt einfach an all diese epischen Zeiten und wie es war, ein Teil von all dem zu sein. Als ich auf Instagram auf Senden drückte, war das alles vorbei. Ich ging mit dem Gedanken, dass alle anderen bei enjoi bleiben und ihr eigenes Ding machen würden. Ich habe sogar einigen Fahrern gesagt, wenn ich aufhöre, wäre das ihre Chance, das Unternehmen zu beeinflussen und zu versuchen, ihr Gehalt zurückzubekommen, damit sie bleiben können. Es war also sehr verrückt, zu sehen, dass alle anderen auch kündigen. Sie sahen meinen Beitrag, posteten ihn erneut und kündigten und so weiter. Das war ziemlich abgefahren, Alter. Das war nicht die Absicht. Ich habe einfach persönlich das Ende erreicht. Mir fiel eine Last von den Schultern, und als ich die Grenze überschritten hatte. Das war's irgendwie, Alter.

Kannst du jetzt, wo dein Vertrag ausläuft, endlich einen neuen Haarschnitt bekommen? [Lacht] Ich habe versucht, mir die Haare zu schneiden. Ich bin zu Supercuts gegangen und habe mir einen normalen Haarschnitt verpassen lassen und das Blöde war, dass ich rausging und immer noch Louie Barletta war. Ich dachte wirklich, ich könnte mir die Haare schneiden lassen und weitermachen. Ich habe immer noch denselben Humor, denselben Musikgeschmack. Es ist kein Haarschnitt, es ist ein Lebensstil, Mann.Bist Du froh, dass andere enjoi-Fahrer nach dir aufgehört haben? Zunächst einmal habe ich keinem der Jungs gesagt, dass sie aufhören sollen, als ich es tat. Ich habe nicht einmal mit ihnen über meinen Ausstieg gesprochen. Als Anführer habe ich mein Bestes gegeben, mich nicht bei der Gang zu beschweren. Ich muss allerdings sagen, dass ich allen gegenüber sehr transparent war. Als Bod Boyle [ehemaliger Präsident von Dwindle, der Muttergesellschaft von Enjoi] im Herbst gekündigt hat, habe ich ein Team-Zoom-Meeting abgehalten. Ich habe den Jungs erzählt, dass Bod gegangen ist, und ich habe gesagt, dass ich nicht glaube, dass die Dinge in nächster Zeit besser werden, und es ist noch nicht die Rede davon, dass jemand bezahlt wird. Ich habe allen gesagt, dass sie bitte nicht bleiben sollen, wenn sie einen Ort haben, wo sie hingehen können. Zack [Wallin] und ich hatten bereits miteinander gesprochen, und er war bereit, zu kündigen. Also habe ich ihn als Beispiel genommen und zu den Jungs gesagt: Geht, wenn ihr eine Stelle habt, die euch bezahlt. Ich bleibe, und wenn wir die Sache zum Guten wenden, könnt ihr zurückkommen, ohne mir böse zu sein! Ich beendete das Zoom Meeting mit drei Gründen, warum ich durchhalten wollte. Erstens, weil ich schon mehrere Firmenchefs erlebt hatte, die das Unternehmen verließen, und dies nicht unbedingt das Ende bedeutete. Vielleicht hatte der neue Präsident einen neuen Blickwinkel oder einen besseren Plan, um uns alle zu bezahlen. Zweitens wusste ich, dass unsere derzeitigen Eigentümer bereits ein starkes Programm mit Walmart und großen Geschäften hatten. Ich wollte bleiben, um sicherzustellen, dass enjoi nie zu einer großen Handelsmarke werden würde. Ich würde mein Bestes tun, um alle Ideen und Pläne in diese Richtung zu unterbinden. Und drittens: Scheiß drauf. Ich war bei den Anfängen von enjoi dabei und wollte nicht zusehen, wie es in den Händen des Konzerns untergeht. Aber um Ihre Frage zu beantworten: Als ich sah, dass alle anderen aufhörten, fühlte ich mich nicht gut, Kumpel. Ich hatte das Gefühl, dass ich der Strohhalm war, der das Fass zum Überlaufen brachte. Ich war so besorgt und beunruhigt... Es gibt all diese Skater, die Enjoi Tattoos haben, und verdammt, wir beenden diese verdammte Sache, die jeder so toll und so verdammt cool fand, und ich will nicht, dass die Leute mir die Schuld geben. Ich dachte, die Leute wären so verdammt sauer auf mich. Es gab sogar einen Jungen, der mich ansprach und mir sein Tattoo zeigte und sagte: "Alter, Enjoi ist das Beste, was es je gab, die Zeit, als du dabei warst" und so weiter. Er sah die Situation so positiv und sagte: "Wenn ich deprimiert bin, schaue ich auf mein Panda Tattoo und es erinnert mich daran, dass ich Spaß und eine gute Zeit habe, danke dafür. Das hat mir sehr geholfen.

Können Sie uns ein wenig über die Vorgeschichte von enjoi erzählen und was in den letzten Jahren mit den Eigentümern passiert ist?

enjoi war viele Jahre lang, bis 2019, im Besitz von Globe. Die Leute haben immer behauptet, es gehöre einem "Unternehmen", aber ich bin in Australien einmal unangemeldet in die Globe Büros gekommen und einer der Hill Brüder [Eigentümer von Globe] kam schwitzend aus dem Mini Ramp Bereich und sagte: "Louie, Kumpel, ich wusste nicht, dass du vorbeikommst. Ich skate die Rampe in meinen Mittagspausen. Ich wünschte, ich hätte gewusst, dass du vorbeikommst, dann hätten wir zusammen eine Session machen können." Das hat mich umgehauen. Hier war der "corpo" Typ, und er machte in seiner Mittagspause eine Solo Session auf der Mini Rampe! Ein paar Jahre später wurden wir 2019 von einem Konzern aufgekauft und man sieht, was sie mit einer Marke anstellen können. Für mich war es also bittersüß. Ich schulde den Globe Leuten nichts, aber ich möchte einfach, dass diese Geschichte erzählt wird, denn es hat mich immer geärgert, dass einige Skater Scheiße darüber geredet haben, dass Globe ein Unternehmen ist. Wir haben zwischen 2008 und 2010 einige schwere Jahre durchgemacht, in denen wir tonnenweise Geld verloren haben. Ich saß in einem Meeting mit Gary Valentine [dem Chief Financial Officer], wir besprachen die Budgets für das Jahr oder so, und wir stritten uns ein bisschen über das Budget. Gary sagte: "Louie, wir geben dir dieses Budget, weil wir enjoi lieben und weil wir an Skateboarding glauben. Wenn wir nur Geschäftsleute wären, hätten wir der Marke einfach den Stecker gezogen." Und ich will ehrlich sein, wir haben diese Jahre überlebt, in denen wir weniger verdient haben als im letzten Jahr, so dass das Unternehmen gezwungen war, alle Mitarbeiter zu bezahlen und die Produktion einzustellen. Wie musste sich enjoi verändern, nachdem es den Besitzer wechselte und 2019 von einem neuen großen Unternehmen geführt wurde? Als das neue Unternehmen uns kaufte, waren wir alle nur noch Nummern. Das beste Beispiel, das ich geben kann, ist dieses: Letzten Frühling haben wir die "High Wire"-Demotour gemacht, etwas mehr als zwei Wochen unterwegs, die Demos waren voll mit Leuten, die Energie war hoch. Wir haben einen tollen Schnitt gemacht, einen Thrasher-Artikel, das ganze Programm. Als wir nach Hause kamen, feuerten sie am nächsten Freitag unseren Teammanager Jeff Davis. Ich rief Bod [Boyle] sofort an, um mich zu beschweren, und er war aus dem Häuschen. Der Anruf kam von seinem Vorgesetzten, und die Begründung lautete: "Es gab niemanden, der diese Position besetzte, als wir das Unternehmen übernahmen", und das war ihre Rechtfertigung für seine Entlassung. Außerdem war alles nur umsatz- und prognoseorientiert. Als wir noch Globe gehörten, hatte die Veröffentlichung toller Inhalte oberste Priorität. Bei unseren neuen Eigentümern ging es nur noch darum, die Verkaufsziele zu erreichen. Am besten lässt sich das folgendermaßen zusammenfassen: Im November hatten wir einen Pre-Black-Friday-Sale, einen Black-Friday-Sale und dann einen Cyber Monday-Sale. Im November haben wir es richtig krachen lassen. Mit all diesen Verkäufen und dem Weihnachtsgeschäft haben wir in diesem Monat einen lächerlichen Betrag verdient. Nun, stellen Sie sich vor, das Verkaufsziel für Dezember ist dasselbe wie das für November. Super unerreichbar. Und da wir das Verkaufsziel im Dezember nicht erreicht haben, wurde niemand im Team bezahlt!

Hat Bod Boyle also gekündigt, als seine Vorgesetzten ihm sagten, wen er feuern sollte?

Ja, im Herbst hatten wir ein furchtbares Treffen mit unseren neuen Eigentümern. Ich habe zugehört, wie Bod versucht hat, uns zu erklären, wie wir aus unseren Schwierigkeiten herauskommen könnten, und einen Plan aufgestellt hat und so weiter, aber er stieß auf taube Ohren. Die Bosse haben ihm nicht einmal zugehört. Ich glaube, sie kamen nach diesem Treffen zu Bod und sagten ihm, er müsse einen Haufen von uns entlassen. Die Leute, mit denen er mehr als 17 Jahre lang zusammengearbeitet hatte, waren für die Eigentümer nur "Kosten". Ich glaube, das war der letzte Strohhalm für ihn, und er kündigte lieber, als seine Freunde zu entlassen. Nachdem Bod gegangen war, gab es ein weiteres Treffen mit uns allen, aber es schien keinen Plan oder Antworten auf unsere Fragen zu geben. Jemand fragte sogar nach der Bezahlung von Teamfahrern, woraufhin ein Manager sagte: "Das ist ein unglückliches Nebenprodukt der Skateboardindustrie." Das war ein böses Erwachen für uns alle.Ich hatte das Gefühl, dass es enjoi so gut ging, vor allem mit der Dokumentation und den AM-Videos. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Bretter auch während der Pandemie gut verkauft haben. Uns ging es wirklich verdammt gut, Kumpel. Vor Covid liefen unsere Board-Verkäufe viel besser als jemals zuvor in der Geschichte. Dann kam der Covid und die Verkäufe stiegen sogar noch mehr an. Aber wir haben uns auch stark auf unsere Kleidung verlassen, und mit dem Fader-Denim und einigen neuen Cut-and-Sew-Artikeln hatten wir eine ernsthafte Zugkraft auf der Softgoods Seite [Kleidung]. Das Unglückliche war, dass ich sah, was wir verkauften, aber nichts davon zu uns zurückkam, und das war der Teil, der mir die Seele raubte. Das Geld floss aus enjoi heraus und wurde nicht in unsere Fahrer oder einen von uns zurück investiert. Ich kann nicht sagen, wohin es ging... Wir verkauften gut, aber das Geld floss nicht in die Marke zurück, also brauchte offensichtlich etwas anderes, irgendwo anders, das Geld. Ich glaube, es gab eine Menge Probleme mit der Produktion und der Lieferung von Waren, wegen Covid verzögerte sich der Versand, und wir hatten Zeiten, in denen es kein Produkt zu verkaufen gab, und dann war plötzlich eine Menge auf Lager, aber dann bezahlst du niemanden, um es zu bewerben? Ein perfekter Sturm, der keinen Sinn machte.

Sie waren also nie Eigentümer von enjoi, richtig?

Sie waren nur ein Angestellter, richtig? Ja, ich bin ein nicht exklusiver unabhängiger Auftragnehmer. Ich wurde damit beauftragt, enjoi zu leiten und für enjoi zu skaten, aber ich könnte auch für andere Marken arbeiten. Ich fahre immer noch für Krux und ich könnte auch für diese anderen Marken arbeiten, mit Wheelsponsoren, Lager Sponsoren und all diesen Dingen. Ich muss diese Frage stellen: Wer hatte damals die Idee mit dem umstrittenen Wäschetag? Bereuen Sie es? Ich habe diese Bezeichnung nie gemocht oder verstanden, aber ich werde die Frage so gut ich kann beantworten. Ich habe mir das Etikett nicht ausgedacht und war in dieser Zeit auch nicht an der Entwicklung der Marke beteiligt. Ich wusste nichts davon, bis ich es auf einem T-Shirt sah. Für mich repräsentierte es überhaupt nicht, worum es bei enjoi ging. enjoi war für mich allumfassend: schwul, heterosexuell, Junge Mädchen, miserabel im Skaten oder ein Ripper, wen kümmert's, solange man Spaß hatte, war man Teil der Crew. Eines der ersten Dinge, die ich tat, als ich das Markenmanagement übernahm, war, dies aus der Produktion zu streichen. Ich vermute, dass es nur ein Scherz sein sollte. Aber für mich sind es gefährliche Worte, die auf beeinflussbare Kinder abzielen. Ich habe immer noch genau das gleiche ungute Gefühl im Magen, wenn ich es sehe, wie damals, als ich es das erste Mal sah.

Einige Leute haben die Vermutung geäußert, dass diese neue Website und die Marke Jacuzzi Unlimited etwas sind, an dem Sie beteiligt sind. Ist daran etwas Wahres dran? Nun ja [lacht]. Wenn jemand zu Ihnen käme und sagte, wir haben ein Bier, einen Whirlpool und alle Ihre Kumpels... Würden Sie da nicht mitmachen wollen? Sag mir, dass das nicht nach einer guten Zeit klingt [lacht]. Es klingt wie die beste Zeit. Unbegrenzt! (lacht). Die Jacuzzi Sache ist ehrlich gesagt nur der perfekte Sturm, in dem Jeff Davis [ehemaliger enjoi Team Manager] und ich angefangen haben, zusammenzuarbeiten. Ich habe jahrelang mit Leuten zusammengearbeitet, bei denen die Ideen nie so einfach kommen, und wir werfen mit Gedanken um uns und mischen Ideen zusammen. Aber mit Jeff war es immer wie zwei perfekt synchronisierte Zahnräder, die ineinander fließen. So sehr, dass wir uns ständig fragen: Ist das wirklich eine gute Idee oder sind wir beide einfach nur Idioten? (lacht) Die Ideen, das Team, das alles hat sich ganz natürlich zusammengefügt! Ehrlich gesagt fühlt es sich an wie in den Anfangstagen von enjoi, wo wir nicht mehr von einem Unternehmen kontrolliert werden und wo wir uns an keine Regeln halten müssen. Das ist ziemlich toll. Die Leute machen bereits ihre eigenen T-Shirts und Aufkleber. Die echte Begeisterung ist da! Es ist ja nicht so, dass wir einen Typen aus dieser Region brauchen oder so. Unsere Kumpels skaten alle zusammen, sie sind alle Homies, weißt du? Ich habe es schon einmal erlebt... es ist etwas Besonderes mit all diesen Jungs. Da ist ein Vibe, da ist eine Verbindung zu allen. Ich mache mir keine Sorgen, dass jemand in den Pool pinkelt. Wie es eigentlich angefangen hat... als Jeff Davis gefeuert wurde, hat er sich irgendwie auf die Sache mit dem Whirlpool konzentriert. Ich kann nicht wirklich viel davon für mich beanspruchen, außer, dass Jeff mit dem Namen ankam und wir beide die Idee hatten, dass es Unlimited sein würde, weißt du? (lacht) Woher kommt der Name? Ich würde das Cairo Foster und Ron Whaley zuschreiben, weil ich damals auf Tour ging und diese Dark Side of the Moon-Shorts mitbrachte, und wenn das Hotel einen Whirlpool hatte, sagte ich: "Ja, Alter, ich gehe heute Abend in den Whirlpool!" Ron und Cairo fingen an, mich "Jacuzzi Lou" zu nennen, und so kam es, dass die Tour begann und Cairo fragte: "Kommt Jacuzzi Lou mit auf die Tour?" Ich würde sagen: "Oh ja! Ich habe die Dark Side of the Moon Badeshorts". Ist das deine neue Marke oder ein Scherzartikel? Wir haben ein Team, das in den Startlöchern steht, Kumpel. Es gibt Leute, die darauf brennen, und jetzt, wo ich offiziell weitermache, ist es definitiv etwas, mit dem wir voll durchstarten werden. Wir werden nicht im Garagenstil vorgehen, wir haben mit einigen Leuten gesprochen, damit wir die Sache richtig anpacken können. Ich brauche kein Unternehmen, damit ich nachts schlafen kann und weiß, dass ich immer noch Profi bin. Ich gehe mit der Idee an die Sache heran, dass wir für die nächste Welle junger Ripper Träume wahr werden lassen wollen. Und wir werden nicht in der Lage sein, Jacuzzi Barcelona oder Jacuzzi Japan zu machen, indem wir das hier aus meiner Garage heraus tun, also gibt es eine Menge Backend-Sachen, an denen ich arbeite. Ich freue mich schon darauf, damit anzufangen.

Arbeitet ihr an einem Video?

Ja, absolut! Ich habe gefilmt und wollte einen Part veröffentlichen, bevor ich 21 werde, also denke ich, dass wir ihn anstelle eines Soloparts verwenden und ihn in das erste Jacuzzi-Video einbauen werden! Ihr Jungs von enjoi und jetzt Jacuzzi habt alle einen ganz eigenen Sinn für Humor im Leben. Woher kommt das eurer Meinung nach? Ich würde sagen, der Geist der Individualität war schon früh bei Marc Jonhson vorhanden. In einer Zeit, in der es große Hosen und kleine Rollengab, trug er enge Unterhosen und weiße Hemden. Marc hat wirklich den Präzedenzfall geschaffen, der zeigt, dass man erfolgreich sein kann, wenn man in seiner eigenen Spur bleibt. Und Jerry [Hsu] kam dazu und machte sein Ding. Man merkt, dass es einen Kern von Leuten gibt, die einfach individuell sein wollen, und ich glaube, das ist es, worum es bei enjoi ging. Wir waren einfach eine Gruppe von Freunden, die Spaß hatten und ihren eigenen Weg gingen, weißt du? Tricks dauern nur drei Sekunden. Damit kann man nicht befreundet sein. Man muss mit dem Gesamtpaket befreundet sein.

Würdest du jetzt, wo du freiberuflich tätig bist, jemals in Betracht ziehen, für Sci-Fi Fantasy zu fahren?

(lacht) Ich sitze eigentlich auf der Hälfte einer Rolle. Ich habe Jerry Hsu [Eigentümer von Sci-Fi] gesagt: "Ich bin bereit, für Sci-Fi zu fahren, aber ihr macht keine 7,5er, also machen wir einfach unser eigenes Ding" [lacht]. Wurde dir in den letzten Jahren angeboten, für andere Marken zu fahren? Ich meine, in den letzten 15 Jahren habe ich Angebote bekommen, aber ich habe nie etwas davon in Erwägung gezogen, weil enjoi mein Baby ist, mein Leben. Das ist alles für mich. Ich habe das alles nie ernst genommen, und als ich letzte Woche gekündigt habe, dachte ich ehrlich gesagt, dass ich einfach nur chillen und nichts tun würde. Würdest du dich nicht langweilen, wenn du nach dem Genießen nichts mehr machst? Wie könnte ich mich beim Skaten langweilen? Vielleicht ist "ausgebrannt" der richtige Ausdruck? Ausgebrannt ist man nur, wenn man immer wieder das Gleiche macht. Beim Skaten mit einigen unserer AMs, sogar mit Tony [Latham], der hier in der Bay Area lebt, gibt es neue Spots, die ich noch nie gesehen habe, und man entwickelt sich immer weiter. Ich trainiere nicht, um Rails zu skaten, ich skate kleine Dinge, und das macht Spaß. Louie hätte vor fünf Jahren über diese Version von Louie gelacht, so nach dem Motto: "Du bist erbärmlich, was machst du da?" Aber es macht Spaß, und weißt du was, ich schaue nie zurück, das ist es, was dich weitermachen lässt. Solange man also nicht immer das Gleiche macht, sollte Eislaufen theoretisch immer unterhaltsam sein und Spaß machen? Auf jeden Fall. Ich habe das zu einem Teamfahrer gesagt, weil wir uns vor einer Weile über das Älterwerden unterhalten haben. In dem Moment, in dem mir klar wurde, dass ich nicht mit jemandem konkurriere, dessen Name auf einem Skateboard steht, hat das Skateboarden viel mehr Spaß gemacht. Man ist so gestresst davon, Profi zu sein, und versucht, sich selbst an diesen Standard zu halten, und das macht die Leute manchmal verrückt. Ein alter Freund sagte einmal zu mir: "Ich werde zu alt, um mitzuhalten! Ich habe gelacht und gesagt, dass Skateboarding etwas ist, aus dem man nur herauswächst, wenn man meint, mit 15-Jährigen mithalten zu müssen. An manchen Tagen ist es für mich eine Herausforderung, einen Kickflip Backtail auf einer Kante zu machen. An manchen Tagen ist es eine Herausforderung, nur aus dem Bett zu kommen. Es ist natürlich scheiße, wenn es nicht von selbst geht, aber es macht immer Spaß, sich selbst herauszufordern!Wird es einen Zeitpunkt geben, an dem Sie endlich Ihr wahres Alter verraten?

Sagen Sie mir einfach, wann Jenkem eine wirklich große Beule braucht, und dann geben wir das Alter preis [lacht]. Lass uns eine Tafelgrafik machen. Altersenthüllungsgrafik Jacuzzi Unlimited. Aber es ist ein Rubbellos! Das ist die Eintrittskarte! [Ok, sag mir wenigstens dein Sternzeichen [lacht]. Stier, natürlich! Ich bin immer voller Stier!! Was würdest du jemandem sagen, der behauptet, dass es gut ist, dass eine große Anzahl von Enjoi-Fahrern gegangen ist und sich das geändert hat. Dass Marken eine gewisse Haltbarkeit haben, und wenn man sie zu lange betreibt, werden sie irgendwann schal und schlapp? Nun, ich kann mich nicht zu enjoi äußern, weil es mir zu nahe geht, aber für mich sind Marken wie 101 so krank, weil es sie nur für einen kurzen Moment gab, in meiner Kindheit. Egoistischerweise ist es meine und niemand wird altern und sie oder die Erinnerung an sie ruinieren. Dann schau dir andere Marken an, die weitergemacht haben, nachdem der Kern oder das Herz der Marke weg war, und diese Marken verweilen und verrotten. Ich will niemanden beleidigen, der für Marken fährt, aber wir alle wissen, dass sie in Würde sterben sollten. Ich bin zu sehr mit enjoi verbunden, aber ich denke, dass vielleicht jemand kommt und es zu einer super tollen Sache macht, und dann können wir alle stolz darauf sein, dass wir für enjoi gefahren sind. Ich weiß, dass das eine meiner Hauptmotivationen war, zu versuchen, der Marke treu zu bleiben und es zu etwas zu machen, von dem ehemalige Fahrer immer noch mit Stolz sagen können, dass sie für enjoi geritten sind.

Wie fühlen Sie sich jetzt, nach all diesen verrückten Veränderungen in den letzten paar Wochen?

Als ich gestern Abend im Bett lag, habe ich darüber nachgedacht. Normalerweise bekommt niemand zu Lebzeiten die Bewunderung von Gleichaltrigen zu spüren. Erst wenn man stirbt, bekommt man diese Bewunderung zu spüren, die ich in den letzten Tagen erfahren habe, und es verschlägt mir die Sprache, wenn ich das sage... aber es war einfach phänomenal, das zu spüren. Ich bin so gesegnet worden, es ist verrückt. Aber was mich fertig gemacht hat, war, dass mir klar wurde, dass, wenn ich sterbe, jemand meinen Nachruf drucken wird und mein wahres Alter erfährt! [Lacht] Also dachte ich: "Scheiße, ich muss wohl weiterleben, Alter! Ich kann es nicht lassen."

Jacuzzi Unlimited

Mit Jacuzzi-Unlimited gibt es nun einen mehr als würdigen Nachfolger für Enjoi-Skateboards. Hier findet ihr die Jacuzzi Unlimited Skateboards: https://www.concretewave.de/Jacuzzi-Unlimited

Jacuzzi Unlimited "LaVic"

Ein Tag in San Jose mit:

  • John Dilo,
  • Dru James
  • Caswell Berry
  • Joey Marrone
  • Gus Bus
  • Louie Barletta
  • Matt Savidakis
  • Tony Latham
  • Michael Pulizzi
  • Gefilmt von: Adam Anorga & Joey Digital
Loading ...