NEWS: Gratis griptape zu jedem deck! Erhalte 10% Rabatt auf Deine erste Bestellung code: AGAIN10×

TSG

TSG Safety gear

1988 war der Eiserne Vorhang noch in Kraft, Run-D.M.C., Rakim und Public Enemy beherrschten den Rap, während N.W.A. mit Straight Outta Compton die Westküste auf die Landkarte brachte. Das Snowboarden steckte noch in den Kinderschuhen und die meisten Mountainbikes waren noch starr, obwohl das erste vollgefederte Modell gerade auf den Markt gekommen war. Die erste BMX-Welle war gerade zu Ende gegangen, und die Skateboarder schützten ihre Extremitäten mit künstlichen Pads und seltsamen Helmen, die nicht für das Skateboarding gedacht waren. Das war der Moment, in dem TSG geboren wurde. Die Fahrer brauchten technische Schutzausrüstung, und genau das haben wir ihnen gegeben. Da wir selbst fanatische Skater sind, entwickelten wir 1988 die ersten Schutzpolster für Skateboarder und brachten zwei Jahre später unseren ersten Skatehelm auf den Markt. Heute, schwindelerregende 30 Jahre später, mit enormen Fortschritten in Technologie, Design und Stil, ist TSG immer noch auf die Fahrer ausgerichtet, immer noch in Privatbesitz und betrieb und immer noch darauf bedacht, die beste Schutzausrüstung der Welt herzustellen. Entworfen in der Schweiz.

Kinderausrüstung: Den Schmerz aus der Lernkurve nehmen: Egal, auf welcher Sprosse der Erfolgsleiter sich ein Kind befindet, der Weg dorthin ist immer mit einer großen Portion Spaß und kurzen, heftigen Schmerzen verbunden. Das liegt in der Natur des Actionsports. Unser Ziel ist es, die Schmerzen in der Lernkurve eines Kindes zu minimieren, damit es länger fahren kann, schneller Fortschritte macht und sich auf dem Weg dorthin sicherer fühlt.

Skateboard Schutzausrüstung: Skateboard, in all seinen Erscheinungsformen, ist eine harte Geliebte, mit einem Haufen Schmerzen. Unser Skate Schutz, der von Helmen, Pro Vert Pads und Anfängersets bis hin zu Handgelenkschützern reicht, wurde entwickelt, um die Schmerzen zu minimieren und die Skatezeit für Street und Transition Skater, Downhill Speed Dämonen und Roller Derby Squads zu maximieren.

DIE TSG ZEITACHSE

1988: Titus Dittmann gründet die TSG (Technical Safety Gear) in Deutschland. TSG entwickelt und lanciert die ersten Schutzpads für Skateboarder.

1990: TSG stellt seinen ersten Skateboard Helm vor (Helmet Regular).

1994: TSG präsentiert seine ersten BMX und MTB spezifischen Pads.

1996: Tony Hawk, Rune Glifberg, Buster Halterman, Mike Vallely und Ryan Nyquist: Das Skateboard und BMX Team von TSG ist einfach nur beeindruckend!

1998: TSG bringt den weltweit ersten zertifizierten Hartschalen-Skate- und BMX-Helm auf den Markt. TSG stellt seine ersten Helme mit Firmenlogo in Zusammenarbeit mit Skatemarken her.

1999: Einführung des Tony Hawk Pro Model Helms. Der Birdman testet seine Qualität auf sehr merkwürdige Weise, als er bei einem Looping auf dem Kopf landet. Die Filmcrew erwartet, dass er im Koma liegt, aber Tony geht es gut. Er bedankt sich bei uns, indem er den Helm signiert und an uns zurückschickt. TSG entwickelt seinen ersten Snowboard Helm.

2005: Ruedi Herger und seine Partner übernehmen die TSG von der Titus AG. Sie gründen die TSG International AG und verlegen den Hauptsitz und das Designlabor des Unternehmens nach Zürich, Schweiz. TSG entwickelt eine umfassende Mountainbike Helm und Schutzlinie.

TSG Teamfahrer Timo Pritzel springt mit seinem Mountainbike über die Berliner Mauer.

TSG beginnt mit dem Sponsoring von Snowboardern. Die ersten Teamfahrer sind Eero Ettala, Gian Simmen und Iouri Podladtchikov.

2006: Der Evolution Helm ist der erste Halbschalenhelm mit TSG Passform, der neue Maßstäbe in Sachen Passform und Komfort setzt. TSG entwirft eine umfassende Snowboard und Skihelm und Schutzlinie.

2007: TSG bringt seinen ersten In Mold Halbschalenhelm auf den Markt: Mit einem Gewicht von 300 g ist der Superlight der leichteste Halbschalenhelm aller Zeiten!

2008: TSG arbeitet mit der Non Profit Organisation Skateistan zusammen.

2010: TSG stellt den Kraken Helm vor, den ersten Helm der Welt, der sich dem Kopf anpasst und flexibel ist! TSG stellt die Nipper Helmserie vor, die leichtesten Kinder Halbschalenhelme der Welt.

2011: Der Arctic Kraken Helm gewinnt den ISPO Boardsports Award. Beginn der Zusammenarbeit mit der Non Profit Organisation Skate-Aid.

2012: Der Kraken+ Helm, der erste Helm mit MIPS technologie von TSG, gewinnt den EUROBIKE Award: TSG führt seine erste Soft Soam Schutzlinie ein.

2013: Der Dawn Helmet ist der erste zertifizierte Full Cut Helm weltweit. TSG's erste Roller Derby Schutzlinie. Beginn der Zusammenarbeit mit Stephan Murray's Stay Strong. Sam Pilgrim wird mit einem TSG Evolution Helm zum FMB World Tour Champion gekrönt.

2014: Die erste Fahrradbekleidungslinie von TSG. TSG beginnt mit der Verwendung von D3O-Schutzschaum für seine Schutzausrüstung. Der Dawn Flex ist der komfortabelste zertifizierte Full Cut Helm. Der Pass Helmet ist der erste Downhill Skateboard Vollvisierhelm von TSG, entwickelt mit dem dreifachen DH Weltmeister Martin Siegrist. TSG veröffentlicht seine erste Ski- und Snowboardbrille, Goggle One. Iouri Podladtchikov gewinnt die Olympischen Spiele in Sotschi mit einem TSG Fly Helm.

2015: Der Trailfox Helm ist der erste Enduro spezifische Helm von TSG. TSG engagiert den Designer und Mountainbiker Jonas Janssen für das Produktdesign und die Entwicklung der TSG Bekleidungslinien.

2016: Der Status Helmet ist der erste stadttaugliche Helm von TSG mit LED Leuchten. Außerdem ist er mit der ersten komplett reflektierenden Schale der Welt ausgestattet.

2017: TSG beginnt mit der Verwendung von Arti Lage Schutzschaum für seinen Schutz. TSG bringt seine erste MTB Brille auf den Markt, die Presto. TSG stellt seine MTB Bekleidungslinie in Zusammenarbeit mit den Teamfahrern Timo Pritzel, Amir Kabbani und Sam Pilgrim vor.

2018: TSG feiert ihr 30-jähriges Bestehen. TSG schließt sich mit der World Rookie Tour zusammen.

2019: TSG bringt einen neuen Mountainbike Enduro Helm auf den Markt: Der Scope Helm.

2020: TSG entwirft den ersten Knieschoner für Surfskates: Das Kneepad Wavesk8.

2021: TSG bringt den Sentinel Full Face Downhill Helm zusammen mit dem Helmdesigner Stephane Dion auf den Markt. TSG stellt seine erste Sonnenbrille vor. Daniel Dhers (VEN) gewinnt Silber bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio im BMX Freestyle mit einem TSG Meta Helm. Die Spiele fanden im Sommer 2021 wegen der Corona Pandemie Situation statt.

2022: TSG debütiert mit Mountainbike Bekleidung für Frauen. Entwickelt und entworfen zusammen mit der Sportbekleidungsdesignerin und begeisterten Snowboarderin und Mountainbikerin Heida Birgitdottir. TSG beginnt die Zusammenarbeit mit Schneestern, den Meistern der Actionsportparks & und mit dem Surfcamp Spezialisten Wavetours.

2023: Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass wir einen Sponsoringvertrag mit dem unglaublichen Veranstaltungsort Adrenaline Alley Skatepark unterzeichnet haben.

Was TSG am Herzen liegt: Die Welt zu einer besseren Welt zu machen.

Actionsportarten wie Skateboarding, BMX und Mountainbiking sind für viele von uns in Europa seit ihrer Kindheit ein Teil ihres Lebens. Sie ermöglichen es uns, uns auszudrücken, kreativ zu werden und Spaß zu haben. Nicht jeder auf dem Globus hat die Möglichkeit, diese Freiheit zu genießen, aber es gibt viele Projekte, hier und in anderen Ländern, die Freestyle-Sportarten nutzen, um Gutes zu tun. Die TSG unterstützt einige dieser Projekte in ihrem Streben nach einer besseren Welt!

TSG & Skateistan

SKATEISTAN. Es war unser Teamfahrer Renton Millar, der uns auf dieses fantastische Projekt aufmerksam machte. Skateistan wurde 2007 von seinem australischen Landsmann Oliver Percovich gegründet und bietet Skateboard Schulen sowie Skateparks in Afghanistan, Kambodscha und Südafrika an. Ziel der Initiative ist es, Kinder und Jugendliche durch Skateboarding und Bildung zu stärken.

TSG & Skate-Aid

SKATE-AID. Skate-Aid unterstützt Kinder in Konflikt und Armutsgebieten, indem es Skateboarding in ihre Gemeinden bringt. In Zeiten der Not sorgt Skateboarding für Einheit, Gleichheit und ein stabiles soziales Umfeld. Es ermöglicht den Kindern, ihr Selbstvertrauen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken und, was am wichtigsten ist, eine gute Zeit zu erleben.

TSG & Gorilla

GORILLA. Gorilla bringt mehr Uga Uga in den Schulalltag. Die Workshops, Apps und Tutorials des Vereins vermitteln Kindern und Jugendlichen den Spaß an der Bewegung und eine positive Einstellung und ziehen Skateboarding, Longboarding, Breakdance, Slackline, Parkour, Freestyle Frisbee und mehr den traditionellen Sportarten vor.

STAY STRONG. Was als einfaches T-Shirt begann, das von BMX Profifahrern getragen wurde, um Unterstützung und Solidarität für Stephen Murray zu zeigen, hat sich zu etwas viel Größerem entwickelt. Stephen ist seit 2007 vom Hals abwärts gelähmt, als er mit seinem Fahrrad stürzte. Aus dem ersten Original T Shirt mit dem Aufdruck "Stay Strong" hat sich ein wachsendes Angebot an Kleidung, Fahrradteilen und Zubehör entwickelt.

TSG HAT MEIN LEBEN GERETTET. ERFAHRUNGSBERICHTE VON FAHRERN

Lesen Sie hier die wahren Geschichten von TSG Skate Kunden, die einen Unfall hatten, aber glücklicherweise durch einen TSG Helm oder eine TSG Schutzausrüstung geschützt wurden.

Der australische Skateboarder und TSG Legende Renton Millar erzählt von seinem letzten großen Slam während eines Madonna. Zum Glück hatte sein TSG Evolution Helm seinen Dienst getan. Geschichte von RENTON MILLAR Leider kann ich aus Erfahrung sagen, dass ich mir den Kopf angeschlagen habe, obwohl ich zum Glück nicht glaube, dass ich irgendwelche schweren Schläge bekommen habe. Ich habe über 13 Gehirnerschütterungen erlitten, viele davon waren für eine Sekunde oder ein paar Minuten. Keine davon war angenehm, aber rückblickend bin ich einfach nur froh, dass ich nie wochenlang im Krankenhaus liegen musste oder in irgendeinem Koma lag. Ich bin schon ohne Helm gefahren, mit vielen verschiedenen Marken und natürlich mit zertifizierten Helmen. In den letzten zehn Jahren bin ich mit TSG-Helmen gefahren, und ich kann sagen, dass ich in dieser Zeit Glück hatte, denn als jemand mit Erfahrung kann ich sagen, dass sie den bestmöglichen Schutz bieten. Das letzte Mal, dass ich einen Kopfstoß hatte, war dieses Jahr. Ich hatte mir geschworen, es nicht wieder zu tun, aber ich war sehr eifrig und fuhr auf einer tollen Rampe mit einer großartigen Crew. Es war die Rampe von Jeff Grosso in Kalifornien. Und ich war begeistert, mit dem Mann selbst zu skaten. Als die Session weiterging, fing ich an zu springen und machte einen Fehler bei einem Madonna. Ein ziemlich einfacher Trick für mich, aber ich habe mich verheddert und bin vom Brett gesprungen. Mein Körper peitschte und ich schlug mit dem Kopf auf. Ich wusste von der ersten Sekunde an, dass es sehr unangenehm hätte werden können, aber zum Glück habe ich nicht wirklich hart aufgeschlagen. Ich war in den USA, um am übernächsten Tag das erste olympische Qualifikationsturnier zu richten, und ich brauchte mein Gehirn! Nachdem ich zugeschlagen hatte, überprüfte ich meinen Helm, während ich versuchte, meine schwindelerregenden Gedanken wiederzufinden. Da war ein großer Riss in meinem TSG Evolution Helm... er hatte seine Arbeit getan. Ich konnte nicht glauben, dass der Riss so groß war, aber mein Kopf schien nicht sehr viel Kraft auszuhalten. Ich hatte eine Gehirnerschütterung, aber ich habe es überstanden. Nochmals vielen Dank an TSG!

Joel nahm am Bela Joyride DH Event in Österreich teil, als er bei 60 km/h vom Board fiel. Danke, dass du deine Geschichte geteilt hast. Text von JOEL MAHAMOUD. Es war der 4. Lauf von Bela Joyride 2018. Die Strecke hat zwei unterschiedliche Abschnitte. Der obere Teil ist schnell und anspruchsvoll mit vielen langen geraden Abschnitten, während der untere Teil nur eine Haarnadel nach der anderen ist (insgesamt 16 Haarnadeln!!!). Ich hatte gerade die Rollen gewechselt und war dabei, einen sehr schnellen Lauf zu machen. Alles lief gut, bis mein Kumpel und ich uns der Partykurve näherten. Ich war im Begriff, einen Toeside Standup bei vielleicht 60 km/h zu machen. Meine Rollen brachen nicht aus und ich fiel direkt auf die rechte Seite, kugelte mir die Schulter aus und schlug mit dem Kopf heftig auf den Boden auf. Seltsamerweise hörte ich während des Sturzes Lieder und Stimmen in meinem Kopf. Total schräg!!! Der Helm hat einen Riss bekommen und war nicht mehr fahrbar, auch das EPS im Inneren ist aufgeplatzt. Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn ich nicht mit diesem Helm unterwegs gewesen wäre. Also nochmals vielen Dank an TSG. Tolle Arbeit! Und danke, dass ich meine Geschichte erzählen durfte. Joels Kopf wurde durch den TSG Pass Skateboard Downhill Helm gerettet.

Jori testete die Performance des TSG Pass Helms auf die harte Tour, als er von seinem Downhill Longboard geworfen wurde. Geschichte von JORIS ZIMMERMANN. Ich bin ein Downhill-Skateboarder aus Amersfoort in den Niederlanden und wohne in der Schweiz. Kürzlich folgte ich meinem Bruder mit meiner gopro eine einigermaßen zahme Bergstraße hinunter. Ich war schon fast am Ende der Piste, als ich auf meinem Board extrem ins Wanken geriet. ICH WURDE VON MEINEM BOARD ABGEWORFEN UND FIEL RÜCKWÄRTS AUF MEINEN KOPF. Dank meines TSG Passes habe ich aber keine Langzeitverletzungen erlitten, das hat mir definitiv das Leben gerettet.

Loading ...